Abmahnung wegen Filesharing

Allgemein

Wer also Musik hören oder Filme und Serien anschauen möchte, sollte diese entweder in Form einer CD erkaufen oder einen kostenpflichtigen Download tätigen. Außerdem besteht die Möglichkeit, auf kostenpflichtigen Internetseiten oder Online Mediatheken ein Abonnement abzuschließen, sodass man jederzeit Zugang auf eine enorme Datenbank mit Filmen, Serien undoder Musik bietet. Das ist dann die legale Version und die kostet. Dies wollen sich eine große Anzahl Anwender aber gewiss sparen und auf diese Art und Weise haben die Filesharing Plattformen im Internet nach wie vor Hochkonjunktur. Die Rechteinhaber nehmen das natürlich keineswegs mal eben so hin und überwachen aus diesem Grund die gängigsten Seiten und Anbieter. Entdecken diese den rechtswidrigen Upload, wird die IP Adresse des PCs und damit sein Standort ermittelt. Die Person, auf die die IP Adresse zugelassen ist, erhält nun die Abmahnung von Waldorf Frommer oder einer anderen Kanzlei., Zur Ermittlung eines Verstoßes gegen das Lizenz- und Urheberrecht engagieren die Lizenzinhaber neben einer spezialisierten Ermittlungsfirma auch eine auf Abmahnungen spezialisierte Anwaltskanzlei, die die Forderungen eintreiben soll. Illusionen sollte man sich hier nicht zurechtlegen: Das Internet ist kein rechtsfreier und jeder einzelne Schritt kann nachvollzogen werden. Daher ist es für ein ermittelndes Unternehmen kein Problem, bei einem illegalen Upload, insofern dieser nicht unbeobachtet bleibt, die IP-Adresse zu kriegen. Die Urteile und Erfahrungen haben gezeigt, dass viele Abgemahnte zwar sagen, dass ein Fehler in der Ermittlungskette vorliegt, die Gerichte aufgrund von fehlenden Beweisen für die Behauptung dies aber nicht anerkennen. Besonders im Fall von Kindern sollten die Eltern deren Rechner auf eventuell illegale Dateien überprüfen, in den häufigsten Fällen werden sie auch fündig. In diesem Fall müssen die Eltern bei einer vorangegangenen Belehrung ihrer Kinder ausschließlich enstandenen kosten der Anwälte tragen. Da es wenige Fälle gibt, wo die Ermittlung einen berechtigten Zweifel zugelassen hätte, sollte man sich besser nicht auf Art der Strafverteidigung verlassen. Ein auf Internet-Abmahnungen spezialisierter Anwalt kann alle Handlungsmöglichkeiten prüfen und seinen Klienten einen ausreichenden Überblick ihrer Optionen geben., Wer zum Zeitvertreib Medien wie PC-Spiele und Musik konsumiert, sucht bevorzugt den freien Download im Netz. Nebst der üblichen Gefahren durch Trojaner und Würmer, kann ein Download schnell sehr kostenintensiv werden, wenn man ihn auf einer „Tauschbörse“ . Wie das Wort schon sagt, werden bei jedem Download simultan auch Dateien hochgeladen. Hierdurch entsteht die Urheberrechts- beziehungsweise Lizenzverletzung, von der in der erhaltenen Abmahnung die Rede ist. Da sich die Lizenzinhaber dagegen wehren wollen, haben sie ein engmaschiges Überwachungsnetzwerk aufgebaut, mit dessen Hilfe sie auf den Plattformen die gefragtesten, meist aktuellsten Musikalben et cetera überwacht werden. Wer abgemahnt wird, muss mit Summen von durchschnittlich 600 bis 1150 € rechnen. Die Kosten sind abhängig von der individuellen Größe der Datei, ein Film würde also eine höhere Abmahnsumme nach sich ziehen als eine halbstündige Episode einer Serie. Dazu kommen noch Kosten der Anwälte, die trotz der gesetzlichen Begrenzung gegen unlautere Arbeitspraktiken noch immer einen relativ hohen Anteil des in dem Abmahnschreiben geforderten Geldbetrages ausmachen. Meistens kann man die Kosten unter zuhilfenahme eines Anwalts in einer Verhandlung mit der Kanzlei Waldorf Frommer oder einer anderen AnwaltskKanzlei verringern. Weil eine Klage nur in einzelnen Fällen erfolgversprechend ist, sollte man diese tunlichstverhindern., Die Abmahnung wegen Urheberrechtsverletzung durch Filesharing kommt in der Regel nicht vom Abmahner selber, sondern stattdessen von den sogenannten „Abmahnkanzleien“, die die Verstöße gegen das Lizenz- und Urheberrecht auf diese Weise ahnden. Für diese Anwaltskanzleien ist es meist ein sehr ertragreiches Geschäft, denn meistens bezahlen eine Menge erschrockene Bürger den geforderten Geldbetrag ohne zu murren. Wenn man bedenkt, dass einer Kanzlei pro Abgemahntem im Idealfall mehrere hundert Euro zugesprochen werden und im Falle einer der Klage auf Herausgabe von Adressen von Tauschbörsennutzern beim Landgericht (LG) oft mehrere hundert ermittelte IP Adressen im Spiel sind, kann man sich vorstellen, weshalb immer noch Abmahnungen ohne Ende verschickt werden. Davor wird eine Liquiditätsprüfung gemacht, um herauszufinden, ob sich eine eventuelle Klage für die Abmahn-Kanzlei überhaupt lohnen würde. Ist das der Fall, hat man fast keine Chance den Forderungen durch die Kanzlei zu entgehen. Hinter den Kanzleien stehen oft solvente Mediengiganten wie zum Beispiel Constantin oder Sony und viele mehr. Die bekanntesten Abmahnkanzleien des Landes, die auch regelmäßig Abmahnungen versenden, sind Daniel Sebastian, Urmann & Collegen, Paulus und andere., Mancher mag glauben, dass die Abmahnung bloß beim Konsum deutschsprachiger Filme und Serien erfolgen kann. Das ist allerdings eine Falsche Annahme, weil die Inhaber der Rechte des häufigeren zusätzlich zu der deutschen auch noch weitere Lizenzen besitzen. Vor allem, sofern die Verbreitung von dem Material geschäftsschädigende Auswirkungen hat, spielt es gelegentlich auch gar keine Rolle für welche Sprache der Abmahner die Distributionsrechte verfügt. Da die meisten Gebraucher Filme und Serien auf deutsch und englisch herunterladen und englisch zudem in Deutschland überall gängig ist, ist die englische Sprache prinzipiell enthalten. Das bedeutet, dass ein deutsche Rechteinhaber ebenfalls bei dem Download der englischen Fassung gesetzlich abmahnen darf. Das ist durch das Urteil bestätigt und wird auch umgesetzt., Egal, ob einem die Zurechtweisung bei Bewahrung legitim scheint oder kein Stück, sollte man sie gewiss nicht außer Acht lassen. In der Regel besitzen diverse Menschen Zugang zu einem Rechner, aus diesem Grund kann es durchaus passieren, dass nicht der Zugewiesene, sondern jemand in seinem Umkreis illegales Filesharing begangen hat. Häufig handelt es sich dabei um übrige Bewohner eines Haushaltes, im Normalfall Jugendliche oder junge Erwachsene. Hier liegt durchaus ein Unterschied für den Zugewiesenen, denn während nach neuester Rechtsprechung Kinder über die legale nutzung des Internets belehrt werden müssen, wird bei der Volljährigen Eigenverantwortlichkeit vorausgesetzt. Trotzdem können auch Minderjährige mit Hilfe Waldorf Frommer und anderen Abmahnkanzleien angeschuldigt werden und sind dann aktenkundig. Eltern müssen sich in jeder Situation juristisch beraten lassen, ehe diese vorschnelle Entscheidungen hinsichtlich dem Umgang mit der Zurechtweisung schließen. Schließlich hat man Im Normalfall mehrere Möglichkeiten, die von einem spezialisierten Rechtsanwalt vor der Mandatsübernahme ebenfalls gerne erläutert werden., Im Grunde ist davon auszugehen, dass die Abmahnung in dieser Angelegenheit allerdings das Befugnis hat und die Urheber- oder Lizenzrechteverletzung stattgefundenhat. Auch die Ermittlung der IP Adressen ist in der Regel solide und mag nicht wirklich angefochten werden, ebenfalls wenn es gelegentlich Ausnahmen gibt. Diese Wiederfährt überspezielle Firmen, die vonseiten der Kanzleien beziehungsweise direkt von den Linzenzinhabern beauftragt werden. Somit gelangt jemand im Normalfall nicht drum herum, sich mit einer Ermahnung auseinander zu setzen, weil man sich sonst schnell vor Gericht wieder findet. Während die Abmahnung an sich demnach im Normalfall berechtigt ist wie auch keineswegs fraglich werden kann, ist dies bei dem eigentlichen Inhalt der Ermahnung eine ganz sonstige Geschichte. Die Anforderung gliedert sich einmal in die eigentliche Schadensersatzforderung von dem Lizenzinhabers, zum Beispiel ein Plattenunternehmen oder ein Filmvermarkter, und wiederum in Anwaltskosten. Vor allem letztere fallen oft unverschämt hoch aus, weswegen der Gesetzgeber sich gezwungen sah, gegen Waldorf Frommer wie auch sonstige Kanzleien einzuschreiten wie auch die Honorarforderungen zu schließen. Schlussendlich sind es im Rahmen eines erfolgreichen Vergleiches Kosten, auf denen der Abgemahnte dennoch sitzen bleibt., Im Falle der Abmahnung durch eine Anwaltskanzlei wie Waldorf Frommer kommt in den häufigsten Fällen mit der Post eine so genannte Unterlassungserklärung mit, die den Tauschbörsennutzer vor einem viel teureren Prozess mithilfe einer einstweiligen Verfügung oder einer Unterlassungsklage schützen soll, das durch die Abmahnung de facto droht. Da sich so ein Verfahren schnell um tausende von Euro drehen kann, unterschreiben natürlich die meisten Verbraucher jene ohne zu zögern. Das ist allerdings ebenfalls gefährlich, da die Unterlassungserklärungen immer überaus hohe Vertragsstrafen und eine Zahlung von Anwaltskosten beinhaltet. Daher wird in der Regel dahingehend geraten, eine eigene Unterlassungserklärung zu unterschreiben, die diese Klauseln nicht beinhaltet. Aber es ist darauf zu achten, dass eine Unterlassungserklärung, völlig gleich ob abgeändert oder nicht, als ein Schuldeingeständnis zu werten ist. Ohne anwaltliche Beratung sollte auf gar keinen Fall ein Dokument mit Unterschrift als Antwort auf eine Abmahnung gesendet werden. Generell schützt eine mod. UA vor einem oben genannten Gerichtsprozess, nicht jedoch vor Schritten durch die Anwaltskanzlei. Nicht selten werden kurz vor der Verjährungsfrist von 10 Jahren für Lizenzverletzungen und 3 Jahren für anwaltliche Kosten noch Mahnbescheide durch die Abmahn-Kanzleien versendet., Im Visier der von den Abmahnkanzleien beauftragten Ermittler stehen in den meisten Fällen Werke neueren Datums wie aktuelle Filme und Serien, Hörbücher, aktuelle Chartalben und weitere. Meist geht es dabei um Filme und Serien aus den vereinigten Staaten, welche in Deutschland ja verzögert gesendet werden bzw. in den Läden erscheinen. Auch Spielfilme, die derzeit ausschließlich im Kino gezeigt werden, sind in den gängigen Online-Börsen beliebt und werden deshalb dauerhaft observiert. Dabei ist es nicht wichtig, ob die Mediendatei nur zum Teil oder im Ganzen geladen wird, da auch bereits ein teilweiser Datenupload zu einer Abmahnung durch eine der oben genannten Kanzleien führen kann. Je nach Datenmenge ist allerdings die Schadensersatzhöhe unterschiedlich. Auf das Anwaltshonorar hat dies allerdings kaum Auswirkung. Eine große Menge an Abmahnungen gibt es besonders bei den beliebten Serien der letzten Jahre, so zum Beispiel How I met your mother oder Sons of Arnachy. Auch bei Videospielen und Hörbücher oder Ebook sollte man aufpassen. Am besten schützt sich selbstverständlich, wer seine Medien legal im Geschäft erwirbt und darauf achtet, dass an seinem PC niemand anderes illegalen mittels Online-Tauschbörsen Dateien illegal herunterlädt. Waldorf Frommer Abmahnung