KFZ Schäden

Ich durfte danach sofort losfahren und mein Wagen funktioniert bis jetzt problemlos. Natürlich war das Prozedere danach schon sehr nervenaufreibend für mich, aber grundsätzlich möchte ich auf jeden Fall sagen, dass alles verhältnismäßig bequem vonstattengegangen ist und diese Werkstatt alle Schädigungen sehr gut behob.

Bei dem 2. Unfall war ebenso noch ein anderes Auto beteiligt. Dabei fuhr ich aus der Zufahrt hervor und wurde prompt durch das anfahrende Wagen gefasst. Es war nur eine Teilschuld von mir, da ich nicht akkurat gewartet habe, jedoch ebenfalls die Schuld von dem anderen Fahrer, da er mit erhöhter Geschwindigkeit gefahren ist.

In der Werkstatt angelangt, bin ich erst einmal erstaunt gewesen. Der Wagen schaute aus wie unbenutzt & alle Schädigungen wurden vollends behoben.

Dieser Unfall ist im Vergleich zum Anderen, ein großer Schock für mich, da all das so rasch passierte und die Kollision ziemlich stark war. Ich stieg danach aus dem PKW – zum Glück unverletzt – & hab mir mein Auto angeguckt. Die Schädigung war doch außerst enorm. Die Vorderseiteist stark zerbeult gewesen & Benzin tropfte auf den Boden. Der Wagen vom anderen Fahrer hat ebenfalls relativ große Schäden davon getragen. Ebenso an seinem Wagen war es die Vorderseite, welche bei ihm selbst noch schlimmer ausschaute als bei mir. Wir riefen dann die Bullen & konnten diese ganze Angelegenheit streitfrei klären. Wir haben glücklicherweise beide ziemlich erfreuliche Deals mit der Versicherung vereinbaren können und sämtliche Reparaturen sind für uns einigermaßen niedrig gehalten. Ich ließ meinen Wagen danach von dem Abschleppservice der Werkstatt holen & die haben gleich das ganzheitliche Gutachten wie auch den Kostenvoranschlag gemacht. Die Schädigungen schauten im Nachhinein merklich schlechter aus, als sie gewesen sind & waren einigermaßen einfach zu bereinigen. Aus Interesse blieb ich ebenfalls noch mit dem Autofahrer des anderen Automobils in Verbindung, bei dem Typ waren diese Schädigungen deutlich schlechter gewesen. Er durfte über längere Zeit nicht mit dem Auto fahren und es hätte eigentlich in die Schrottpresse wandern können.

Mein Wagen war schon nach wenigen Tagen wieder fahrtüchtig. In der Zwischenzeit hab ich ein Mietauto von der Werkstatt erhalten, der sehr sauber war & mir den Alltag erheblich erleichtert hat, da ich zusätzlich zu der Arbeit fahren musste und der Arbeitsweg mit Bus oder Bahn kaum zu bewerkstelligen wäre, besser gesagt ziemlich lang dauern würde. Für mich als Vielfahrer ist ein Wagen sehr bedeutsam & darf nicht einfach ausgetauscht werden. Einige Tage später erhielt ich dann den Anruf des Werkstattbetriebs, welcher mir sagte, dass mein PKW fertig ist.

Ich habe in den letzten zwei Monaten 2 Autounfälle verursacht. Mir ist vorher noch nie so etwas unterlaufen & daher ist es für mich ziemlich schrecklich gewesen gleich zwei Mal in solch kurzer Zeit so was zu erleben. Bei dem ersten Autounfall ergaben sich keine sehr großen Schäden an meinem PKW. In diesem Fall fuhr des Nachts viel zu dicht an der Mauer vorbei & habe so ein paar Schrammen in den Autolack erhalten. Diese KFZ-Schädigungen waren so begrenzt & bloß so oberflächlich, dass ich auf ein Sachverständigengutachten verzichtet habe und jene Lackspuren schnell repariert werden konnten und von seiten der Kfz Versicherung bezahlt werden konnten.