rund-um-die-Uhr-Betreuung

Allgemein

Es wird große Bedeutung darauf gepackt, dass unsre osteuropäischen Pflegekräfte verwendbar sind. Deshalb fördern wir die Fortbildung unserer pflege-unterstützenden Haushaltshilfen. Zusammen mit unseren Parnteragenturen machen wir Weiterbildungen hierzulande und den jeweiligen Heimaten dieser Privatpfleger. Die Kurse für die Betreuerinnen findet periodisch statt. Aus diesem Grund können wir auf einen großen Pool fachkundiger osteuropäischer Pflegehilfen zurückgreifen. Zu den fortbildenden Angeboten für unsere Haushaltshilfen gehören sowohl Deutschkurse, ebenso wie thematisch relevante Kurse in der 24-Stunden-Pflege Zuhause. Dadurch garantieren wir, dass unsere Fachkräfte für die häusliche Betreuung Deutsch sprechen und darüber hinaus entsprechende Eignungne besitzen und diese stetig erweitern., Als Unternehmensinhaber unserer Pflegekräfte fungiert der osteuropäische Betrieb, bei dem welche pflege-unterstützenden Haushaltshilfen beschäftigt sein können. Anhand Überprüfungen der Behörde FKS bei dem Zoll wird die Einhaltung des Mindestlohngesetzes für die Pflegerinnen und Pfleger aus Osteuropa gewährt. Dies heißt, dass sämtliche pflege-unterstützenden Haushaltshilfen min. achtfünfzig € brutto für die Tätigkeiten in den privaten Wohnungen für die rund-um-die-Uhr-Betreuung bekommen. Die Betreuer werden damit vor Dumpinglöhnen beschützt und bekommen außerdem die Option mittels der privaten 24-Stunden-Pflege hierzulande mehr zu verdienen, wie in ihrer osteuropäischen Heimat. Mit Hilfe der pflege-unterstützenden Hilfskraft helfen Sie dadurch keinesfalls ausschließlich den pflegebedürftigen Verwandten, entlasten sich persönlich, sondern schaffen darüber hinaus Stellen., Mit den osteuropäischen Pflegekräften finden häufig Meetings statt. Das Ziel ist es anhand dieser Meetings alle Pfleger aus Osteuropa zu briefen. Darüber hinaus lernen alle Pfleger uns genauer kennen. Für „Die Perspektive“ sind diese Treffen elementar, weil auf diese Weise erlangen wir Sachkenntnis über die Heimat. Weiterhin vermögen wir Herkunft sowie Denkweise der Pfleger besser einschätzen und Ihnen letztendlich die passende Pflegekraft für die 24-Stunden-Betreuung überliefern. Mit dem Ziel diese fürsorglichen Hilfskräfte im Haushalt adäquat auszusuchen sowie in die richtige Familingemeinschaft zu integrieren, ist eine Menge Mitgefühl und Menschenkenntnis wichtig. Deswegen hat keinesfalls lediglich der enge Umgang zu den Partner-Pflegeagenturen oberste Priorität, statt dessen ebenfalls alle Unterhaltungen zusammen mit jenen zu pflegenden Menschen sowie deren Familien., Mit dem Ziel sämtliche Kosten für eine private Betreuung sehr klein zu halten, besitzen Sie Recht auf eine Pflegeversicherung. Die Pflegeversicherung ist eine umlagefinanzierte verpflichtete Versicherung im Rahmen des deutschen Systems der Sozialversicherungen. Sie übernimmt im Falle des Gebrauchs von nachgewiesenem, wesentlich starkem Bedarf an pflegender und an häuslicher Pflege von mehr als einem halben Kalenderjahr Dauer einen Anteil der Kosten der häuslichen oder stationären Pflege. Die Pflegekasse lässt von dem MDK eine Begutachtung machen, mit dem Ziel die Pflegebedürftigkeit im Einzelnen festzustellen. Dies passiert mit Hilfe der Visite des Sachverständigen bei Ihnen zu Hause. Bitte ermöglichen Sie es, dass Sie während der Visite zuhause sind. Dieser Gutachter stellt den Zeitbedarf für die persönliche Pflege (Normalpflege: Hygiene, Ernährungsweise sowie Beweglichkeit) sowie für die häusliche Pflege in einem Pflegegutachten fest. Die Entscheidung zu der Einstufung trifft die Kasse der Pflege bei maßgeblicher Berücksichtigung des Pflegegutachtens., Die Rund-um-die-Uhr-Betreuung durch osteuropäische Pflegekräfte ist keineswegs bloß eine große Hilfe der privaten Seniorenbetreuung, sondern macht die häusliche Pflege in den eigenen vier Wänden finanziell tragbar. Dabei beteuern wir, uns stets über die Fertigkeit sowie Menschlichkeit unserer privaten osteuropäischen Altenpflegekräfte genau aufmerksam zu machen. Vor der Gemeinschaftsarbeit mit dem Pflegedienst im osteuropäischen Ausland, prüfen wir die Fähigkeiten der Haushaltshilfen. Seit 2008 baut Die Perspektive ihr Netz an odentlichen und ehrlichen Parnteragenturen stetig aus. Wir überliefern Betreuer aus Litauen, Ungarn, Bulgarien, Tschechien, Rumänien, und der Slowakei für die 24h-Pflege im Eigenheim. %KEYWORD-URL%