Umzüge Hamburg

Wir sind umgezogen. Zu guter Letzt hat meine Familie es geschafft. Bereits seit Jahren wollten wir raus von unserem Haus in . Dies hatte ’ne lange Reihe von Gründen. Die Lage missfiel uns, das Heim ist uns zu groß gewesen, wir hatten ständig Streitigkeiten mit den Anwohnern und wir wünschten unserneut ein wenig zentraler wohnen. Wir haben Töchter, die es früher sehr liebten im Freien zu spielen. Für diesen Zweck war es allererste Sahne, eine Heim samt Garten zu haben, in einer Gegend, in der immer zahlreiche weitere Kinder sind.

Inzwischen sind die Bälger jedoch schon älter und schon seit Längerem ausgezogen, sie leben nun selber in Städten. Uns war das Eigenheim somit zu groß und auch uns hat es wieder zu mehr Leben und weg von der Vorstadtbesonnenheit gezogen. Wir suchten demzufolge ziemlich lange Zeit ein Appartment, weil zunächst gibt es in Hamburg einen großen Mangel an Wohnungen und außerdem waren wir mit den Vorstellungen sehr wählerisch und hatten genaue Vorstellungen wie die Gesamtheit aussehen musste.

Viele Erlebnisse wurden wach, aber wir wussten, dass wir viele Sachen wegwerfen mussten um unsere brandneue Behausung nicht zu vermüllen.

Umzugsunternehmen Hamburg Alster Umzüge GmbH

040/ 27 11 11

040/ 278 03 30

http://www.umzugsunternehmenhamburg.net

info@umzugsunternehmenhamburg.net

Abendrothsweg 76; 20251 Hamburg

Alster Umzüge ist Ihr professioneller Partner, wenn es um Umzüge in und um Hamburg geht. Ob Privat oder Geschäftlich, mit unserer großen Flotte an Transportern und LKWs sind wir für Umzüge in jeder Größenordnung gewappnet.

Nach langer Suche haben wir nun zu guter Letzt die geeignete Wohnung gefunden. Es ist ein schönes Appartment in Hamburg-Eimsbüttel. Das Appartment ist recht groß und bietet ausreichend Raum um ebenfalls ein Arbeitszimmer aufzunehmen. Außerdem war uns wichtig, dass die Wohnung aufgrund des hektischen Verkehrs in einer Nebenstraße ist, was gleichfalls gegeben ist.

Ebenfalls in unserer nagelneuen Behausung halfen sie noch engagiert mit und ebenfalls die Einrichtungsgegenstände von dem Depot wurden abgeholt. Ich bin ziemlich befriedigt ,dass all das funktioniert hat und wir sind ziemlich glücklich in unsren nagelneuen Behausung, welcher Umstand auch ebenso an unserer Umzugsfirma lag, weil meine Frau und ich es ohne sie wohl bis dato nicht vollbracht hätten.

Danach ging es endlich daran den tatsächlichen Umzug zu planen. Unsere Freunde vermittelten uns an eine Umzugsfirma, die kompetenten Service leisten würde. Wir riefen da unverzüglich an & haben mit einer äußerst netten Dame geredet. Das Umzugsunternehmen kümmerte sich sogar um die Kartons. Zwei Tage später kam das Team mit dem Equipment zu unserem ehemaligen Haus & dann ging das große Einpacken los. Es ist krass, was einer Person in einem Eigenheim, in welchem man viele Jahre gelebt hat, so auffindet.

Abermals im eigenen Heim waren wir noch ziemlich beschäftigt. Wegen fast jedem Teil stritten wir, ob es weg bzw. in den Karton gelangt. Im Endeffekt haben meine Frau und ich aber eine Menge weggeworfen sowie einige Sachen den Nachbarn geschenkt. Diese Kartons waren überraschenderweise von ausgezeichneter Qualität, welcher Umstand für mich keineswegs erwartungsgemäß war, da ich von meinen früheren Wohnungswechseln immernoch erinnere, dass diese ehrlich gesagt immer kaputt gegangen sind. Jene allerdings, hielten jedem Gewicht stand und auf diese Weise gab es keine nervigen Zwischensituationen. Als meine Frau und ich dann zu guter Letzt jede Sache eingepackt haben, erschien die Umzugsfirma & unterstützte uns alles herauszuschleppen, das äußerst geordnet geschehen ist. Jetzt bin ich ziemlich sicher gewesen, dass an dieser Stelle richtig fachgemäß vorgegangen wurde und war sehr zufrieden.

Erst einmal wurden Einrichtungsgegenstände in den Möbeltransporter geladen. Da meine Frau und ich allerdings noch ein paar Tage in dem ehemaligen Eigenheim übernachten zu hatten um alles einzupacken sowie ebenso unseren Schlüssel bislang nicht erhalten hatten, wurde das Mobiliar ins Depot des Umzugsunternehmens gefahren. Der Depot wurde gesichert mit eigenem Türschloss & wurde geschützt von Nässe sowie Fäule. Zudem wurde anhand einer komplizierte Belüftungsanlage die Zimmertemperatur gleichbleibend erhalten, welches die empfindsamen Möbel in perfekter Verfassung ließen.